Ich werde
Kanalbauer!

Was macht eigentlich ein Kanalbauer m/w?

Der Kanalbauer ist für den Bau und die Sanierung von Kanälen verantwortlich. Du verlegst Rohre aus Beton, Steinzeug, Kunststoff und Metall. Du baust Abwassersysteme und -leitungen vom kleinen Hausanschluss bis hin zu großen Abwassersammlern. Ohne Kanalbauer keine Zivilisation!

Gefällt es dir? Dann bewirb dich direkt online!

Füll das Formular aus, schick es ab und wir werden uns bei Dir melden, um alles Weitere persönlich mit Dir zu besprechen.

Für dich da:

Gabriele Bautz ist in unserem Unternehmen zuständig für alles rund um Deine Ausbildung und hilft Dir gerne bei allen Fragen!

Tel. 02452/189-810

azubi@frauenrath.de

Ausbildung Bewerbung

Bewerbung

Von der Baustelle zur fertigen Straße

Als Kanalbauer verlegst Du Rohre in allen Dimensionen und erstellst Schächte und Bauwerke. Du sicherst die Baustelle, hebst Gräben aus und stützt sie beispielsweise mit Kanaldielen oder Spundwandprofilen ab. Bei der Arbeit spielt hochmoderne Technik eine große Rolle und so musst Du als Kanalbauer die verschiedensten Maschinen bedienen und Vermessungen durchführen.

Ein wichtiger Baustein jeder Baustelle

Der Umgang mit Abwässern ist eine höchst saubere Sache. Auf dem Dorf, in der Kleinstadt oder unter dem Pflaster großer Metropolen sorgt ein weitverzweigtes Kanalnetz dafür, dass alles Flüssige seiner Bestimmung zugeführt wird. Die fachgerechte Sammlung von Abwässern ist ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz und Wohl der Menschheit. Die Kanalbauer sind die stillen Helden unserer modernen Zivilisation.

Vielseitige Ausbildung

Deine Ausbildung findet in einem Ausbildungszentrum, der Berufsschule und auf den Baustellen statt. Im Ausbildungszentrum werden Dir schwerpunktmäßig praktische Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt. In der Berufsschule werden Dir theoretische Kenntnisse vermittelt. Auf der Baustelle wendest Du dann die praktischen und theoretischen Kenntnisse und Fähigkeiten an.

Was verdient ein Bauwerksmechaniker-Azubi?

1. Jahr:    850 €

2. Jahr: 1.200 €

3. Jahr: 1.475 €

Wie lange dauert die Ausbildung?

Bei der Ausbildung handelt es sich um eine Stufenausbildung. Die ersten 24 Monate sind die Grundausbildung zum Tiefbaufacharbeiter. Entweder Du machst dann Deine Abschlussprüfung oder setzt die Ausbildung 12 Monate fort und qualifizierst Dich zum Spezialbaufacharbeiter im Bereich Straßen- oder Kanalbau.

Wie sehen meine Karrierechancen aus?

Nach Deiner erfolgreichen Ausbildung hast du bei uns viele Möglichkeiten. Ob Du Dich nun spezialisieren oder weiterbilden möchtest – wir unterstützen Dich.

Du bist noch unentschlossen?
Dann komm vorbei!

Regelmäßig zeigen wir Dir bei unserem Tag der offenen Tür unseren Firmensitz, unsere Recyclinganlage, unsere Fahrzeuge und Maschinen und natürlich unsere Kolleginnen und Kollegen – also alles, was Dir bei Deiner Ausbildung begegnen wird.

Nächster Termin: 28.08.2019 um 15 Uhr